Tag Archives: Kaserne

Ländliche Idylle

14 Jul

Ein Sommertag im Juli 2012. Irgendwo am Rande der Altmark sagen sich zwei Schmetterlinge guten Tag und Fuchs und Hase gute Nacht.

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Ein ruhsames Fleckchen Erde hier, die Strassen sind verlassen, kein Verkehr stört und um die Ecke lugt eine einsame Kate.

 

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Gäste sind hier herzlich willkommen, Tür und Tor stehen offen.

 

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Dann kommt man sich vor, als ob man plötzlich in diesen gallischen Wald kurz vor dem rebellischen Dorf angekommen ist, in dem die Römer wildentschlossen die Trabantenstadt hochgezogen haben. Um sie dann ebenso flink wieder zu verlassen.

 

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Bei Anblick der sich plötzlich wechselnden Szene, fragt man sich dann doch etwas verblüfft, wo man denn hier angekommen ist, denn siehe da, alles ist auf einmal verboten!

 

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Da steht die Trabantenstadt. Mitten im Wald. Jetzt wird die Stimmung eher abweisend. Ein richtiges Willkommengefühl kommt nicht mehr so richtig auf.

 

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Um die nächste Ecke herum ist der Anblick dann schon echt gruselig …

 

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

Unterwegs in Sachsen-Anhalt – Ländliche Idylle, 6. Juli 2012

 

Obelix und Idefix sollten auch hier nochmal ein paar dieser Zaubereicheln werfen ……

Neuhardenberg – Marxwalde

13 Jul

Neuhardenberg ist ein idyllisches Örtchen. Soweit so gut. Stimmt ja auch, wenn man sich das vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband wieder piekfein hergestellte Schinkelsche Schloßensemble so ansieht. Die DDR hatte mit diesem Ort, der ja sehr an den Staatskanzler Hardenberg erinnerte (der das Örtchen von Quilitz auf Neu-Hardenberg umbenannte) ncht wirklich viel vor. Um den Namen von der Landkarte zu tilgen, wurde der Ort einfach ein weiteres Mal umbenannt, in Marxwalde.

Ein paar Meter vom Schloß entfernt entstand dann in den 60er Jahren neben dem Areal des 1934 angelegten Flughafens ein Kasernengelände, das architektonisch tatsächlich mal etwas avantgardistischer angelegt wurde, als das in der sonst so fantasielosen DDR der Fall war.

Kaserne am Flugplatz Marxwalde - 23. Juni 2012

Kaserne am Flugplatz Marxwalde – 23. Juni 2012

Das ist kein WBS 70, sondern sieht schon sehr nach einer Einzelbestellung aus. Balkone zeigen nach Osten und Westen, im Inneren herrscht in einigen Bereiche richtige Großzügigkeit.

Kaserne am Flugplatz Marxwalde - 23. Juni 2012

Kaserne am Flugplatz Marxwalde – 23. Juni 2012

Bis 1990 lagen hier die Regierungsflieger der DDR, vielleicht ein Erklärung dafür, dass diese Kasernenanlage über Einrichtungen verfügte, die bei weitem nicht überall zu finden waren, wie das Kino, oder besser, die Multifunktionshalle. Das Gebäude hatte ich wegen der fehlenden Fenster zuerst für eine Art Munitionsdepot oder dergleichen gehalten ….

Kaserne am Flugplatz Marxwalde - Kinosaal, 23. Juni 2012

Kaserne am Flugplatz Marxwalde – Kinosaal, 23. Juni 2012

Natürlich sind auch hier der Zahn der Zeit und die Menge der Besucher (das Gelände liegt immerhin gut sichtbar direkt an der Strasse) nicht spurlos am Gebäude vorbeigegangen. Aber immerhin kann man das architektonische Konzept hinter dem Gebäude noch gut erkennen.

Erst nach längerer Zeit auf dem Gekände kann man leicht subtile Spuren von Guerillkunst erkennen. Stinknormales Graffitti gibts hier nicht, die Location ist zu weit draussen. Aber plötzlich kommt man um die Ecke und vor einem leuchten Festereinfassungen komplezt in pink!       .. das sieht man dann richtig erst auf dem verlinkten Bild …..

Kaserne am Flugplatz Marxwalde - 23. Juni 2012

Kaserne am Flugplatz Marxwalde – 23. Juni 2012

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Plätzen, die auch im Sommer und mit üppig wachsender Vegetation immer eine gewisse Bedrohung und Kälte ausstrahlen, ist hier eine Gelassenheit zu spüren.

 

Kaserne am Flugplatz Marxwalde - 23. Juni 2012

Kaserne am Flugplatz Marxwalde – 23. Juni 2012

 

Als wir um die letzte Ecke biegen, kriegen wir doch einen kleinen Lachanfall. In dieser gottverlassenen letzten Ecke des Landes hat ein unbekannter Künstler mit gewissenhaft guter Typograhie Sigmar Polke zitiert und die Hausecke mit „höhere wesen befahlen obere ecke blau“ beschriftet. Das Zitat ist nicht ganz vollständig und etwas abgewandelt dargestellt, aber verblüfft. An diesem Ort besonders.

Kaserne am Flugplatz Marxwalde - 23. Juni 2012

Kaserne am Flugplatz Marxwalde – 23. Juni 2012

%d Bloggern gefällt das: