Archiv | Text RSS feed for this section

100% Helvetica

1 Apr

Zuerst der herbe Schock (mit leichter Vorwarnung) heute Mittag ….

Google mal nach Helvetica!

helvetica-comic.sans

Screenshot der Google-Suche nach Helvetica — 1. April 2011

… da mein Browser als Standardschrift gerade Comic-Sans auf der Blacklist hat, konnte das ja nur ein leichter Scherz sein … Gottseidank. Der Blick aufs Datum machte die Sachlaga ja dann auch klar.

Für alle, die einen  Gegenpol dazu brauchen, hier die Erlösung:

100-percent-helvetica

100% Helvetica - Klick aufs Bild öffnet die Illustrator Datei

….

 

Advertisements

0105/2010

24 Nov

Nein, es geht nicht um den ersten Mai dieses Jahres. Es geht um ein kleines, feines und limitiertes Produkt, das ich seit kurzem in den Händen halte.

Nackt in einem Märchenschloß voll wirklich schlechter Menschen

Nackt in einem Märchenschloß voll wirklich schlechter Menschen

Drucker Martin Z. Schröder, den ich immer noch nicht zu besuchen geschafft habe, hat über ein dreiviertel Jahr an dem neuen Werk von Max Goldt ­­­– Nackt in einem Märchenschloß voll wirklich schlechter Menschen ­­­– gesessen und es Stück für Stück handgesetzt. OK, etwas Material kam aus der Maschinensetzerei des Museums für Arbeit in Hamburg, was die Sache aber handwerklich sogar runder macht.

Das Buch gibts (vielleicht noch …) hier und die Geschichte der Entstehung ist hier niedergeschrieben.

… die besten Wünsche zum Jahreswechsel mit einem Glockenton von Goethe habe ich mir dieses Jahr nebenbei auch noch gegönnt.


Gerne …

28 Okt

Ist das eigentlich neuerdings so in  der Feundlichskeitsanweisung üblich, immer (auch wenn es superübel ist) auf Fragen, Grüsse oder andere Kommentare mit

„Gerne“

zu antworten?

Das irritiert mich maßlos.

Goodbye

10 Okt

Am Morgen ziehen sie über die Frankfurter Allee …..

Wildgänse über Berlin

Wildgänse über Berlin

In seinem Weltkriegsroman Der Wanderer zwischen beiden Welten schreibt Walter Flex 1916 das Gedicht Wildgänse rauschen durch die Nacht. Das Buch wird in Deutschland dasjenige mit der sechsthöchsten Auflage im 20. Jahrhundert in deutscher Sprache auf gleicher Höhe mit den Stahlgewittern von Jünger und im Westen nichts Neues von Remarque.

Heute ist das Buch vergessen, das Gedicht ist mehrfach vertont vermeintliches Eigentum von völkischen Bünden und militaristischen Organisationen geworden, dabei darf man nicht vergessen, dass auch die andere Seite, nämlich die sozialistische Jungend Deutschlands (Falken), sich dieses Leid zu eigen machten.

Dabei ist das Gedicht eigentlich ein pazifistisches Gedicht, eine Warnung, ein Text, der dem damaligen Zeitgeist , dem Wandervogel entsprang und eher Schwermut widerspiegelt, denn Heldentum.

Wildgänse rauschen durch die Nacht
Mit schrillem Schrei nach Norden –
Unstäte Fahrt! Habt acht, habt acht!
Die Welt ist voller Morden.

Rausch‘ zu, fahr‘ zu, du graues Heer!
Rauscht zu, fahrt zu nach Norden!
Fahrt ihr nach Süden übers Meer –
Was ist aus uns geworden!

%d Bloggern gefällt das: