Archiv | Gadgets RSS feed for this section

Gekauft

8 Feb

14 Tage Rennerei, ich will meine IXUS 85 IS zurück, nirgendwo gibts die noch, stattdessen IXUS 120 und mehr, mehr Megapixel, aber die will ich eigentlich garnicht, meine Festplatten quellen jetzt schon über, Testberichte, die Kollegen fragen; bei denen gibts aber auch feste Fraktionen. Also eine DSLR soll jetzt schon sein. Die Canon-Jungs, mit diversen EOS-Modellen unterwegs, aber irgendwie quietschbunte Bildchen, die da rauskommen, die gesetzteren, die haben Nikons. Die Nikon-Leute sind aber eher wieder die PC-User, die Canon-Leute die Macianer, Lightroom, was ist das, andere nehmen Aperture, andere nehmen garnichts und machen alles in der Kamera. Wie bitte.

Also abklappern: Saturn, Media Markt, drei kleine Foto-Läden in Neuköln und Charlottenburg, die üblichen Web-Versender. Mal in der Hand halten, mal klicken, mal auf dem Rechner ansehen. Hier gibts Rabatt, hier ist es billiger, kauf Dir doch gleich was grösseres …..

that´s her ....

Damit fang ich jetzt mal an. Ich hatte ja in den achtzigern und Anfang der neunziger mal eine Canon AE-1, dann eine A-1. Letztere liegt jetzt seit 15 Jahren kurz vor der Hafeneinfahrt von Dover auf dem Meeresgrund, darin ein Film auf dem noch drei höchst hübsche Grazien aus Brighton abgelichte wurden ….

Charmant an der Nikon finde ich, dass sich nahezu alle Objektive der letzten fünfzig Jahre noch (mit Einschränkungen) verwenden lassen, ich kenn da nämlich noch ´ne Quelle.

Charmant ist dann auch, dass die Ostkreuz-Nachtaufnahmen nicht mehr rauschen und die Bilder, die bei Tag aufgenommen werden, knackig scharf sind.

Donnerstag ist sie da!

Zähne zum Mitnehmen

26 Jan

Können Sie sich noch erinnern, dass man früher oft Leute in der Strassenbahn oder zu Fuß unterwegs sah, die riesige mittelbraune Umschläge mit fetten Stempeln drauf durch die Gegend schleppten? Und damit einwandfrei als vom Zipperlein geplagte Zeitgenossen zu identifizieren waren?

Klar, damit wurden Ganzkörper-Röntgenaufnahmen transportiert, mit denen sich Patienten von Facharzt zu Facharzt schleppten.

Und heute?

Just take your teeth with you

Heute läßt man sich seine Röntgenbilder aus dem Stick einfach mitgeben. Es soll sogar Praxen geben, die einem die Daten per Bluetooth (passen für Dentisten) aufs mobile device pusten!

%d Bloggern gefällt das: